Ein Jahrhundert Erfolgsgeschichte – Firmenjubiläum beim Pflegebetten-Hersteller Hermann Bock GmbH in Verl

In der stilvollen Atmosphäre am neuen Firmenssitz in Verl nutzen die Gäste die 100-Jahr-Feier der Hermann Bock GmbH zum lockeren Austausch.

In seiner Keynote "Quo vadis, Pflege" sprach der Pflege-Bevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus (Bild r.), mit bock-Geschäftsführer Meinolf Köhn über die Notwendigkeit von Innovationen.

Internationale Gäste wie Rene Martens (Bild r.), COO der MEDUX B.V. (Niederlande) gratulierten Klaus Bock.

Rund 500 Gäste versammelten sich zum Jubiläum der Hermann Bock GmbH in Verl.

Zum einhundertjährigen Firmenjubiläum hat die Hermann Bock GmbH Partner, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter eingeladen. Rund 500 Gäste versammelten sich am Firmensitz in Verl, um zu gratulieren und zu feiern. Als erfolgreiches Familienunternehmen mit festen Wurzeln in Verl hat bock sich einen Ruf erarbeitet, der weit über Ostwestfalen hinausreicht und sogar politische Beachtung findet: In seiner Ansprache gratulierte der Staatssekretär und Pflege-Bevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, bock zu seinem Einsatz für ein neues Pflegeverständnis und zu den innovativen Produkten, die den Pflegealltag erleichtern. Westerfellhaus betonte, wie wichtig das Engagement von bock gerade in der heutigen Zeit sei, in der der demografische Wandel nach neuen Strukturen und Konzepten für eine zukunftsfähige Pflege drängt.

In Anlehnung an das Gründungsjahr 1919 begrüßte um 19:19 Uhr der Geschäftsführer und Enkel des Firmengründers, Klaus Bock, seine Gäste mit einer Festrede, in der er die Historie des Unternehmens geschichtlichen Ereignissen aus einhundert bewegten Jahren gegenüberstellte: Die Firma Hermann Bock hat den ersten und zweiten Weltkrieg überstanden, die Ölkrise, den Fall der Mauer und viele weitere gesellschaftliche und politische Veränderungen miterlebt – und hat sich dabei kontinuierlich weiterentwickelt: Als Metallbaubetrieb baute das Unternehmen in den Anfangsjahren sein Geschäftsfeld Stück für Stück aus – von Fahrradteilen bis hin zu Stahlrohrgestellen für die Möbelindustrie. Stets wurden in der Fertigung neueste Technologien und Methoden eingesetzt, stets fand die Produktion ausschließlich in Verl, der Heimatstadt von Hermann Bock, statt. Seit fast 50 Jahren kombiniert bock seine Erfahrung aus dem Bau von Möbelgestellen und elektrisch verstellbaren Lattenrosten und bringt die selbst entwickelten Pflegebetten auf den Markt. Noch heute verbindet das Unternehmen hochwertiges Metallhandwerk und innovative Technik als international renommierter Pflegebettenhersteller.

International war dementsprechend auch die Gästeliste: Wegbegleiter, Kunden und Partner trafen in Verl zusammen, um in entspannter Atmosphäre zu feiern und sich fachlich auszutauschen.

(ca. 2200 Zeichen)


Share

Newsletter abonnieren