Meinolf Köhn neben Klaus Bock und Dr. Stefan Kettelhoit: Pflegebettenhersteller bock beruft dritten Geschäftsführer

Meinolf Köhn (Bild Mitte) lenkt ab 1. Juni 2017 als dritter Geschäftsführer neben Klaus Bock (l.) und Dr. Stefan Kettelhoit (r.) den Pflegebettenhersteller Hermann Bock GmbH.
Meinolf Köhn (Bild Mitte) lenkt ab 1. Juni 2017 als dritter Geschäftsführer neben Klaus Bock (l.) und Dr. Stefan Kettelhoit (r.) den Pflegebettenhersteller Hermann Bock GmbH.
Meinolf Köhn
Meinolf Köhn

Meinolf Köhn ist ab 1. Juni 2017 dritter Geschäftsführer der Hermann Bock GmbH (www.bock.net). Bei dem international tätigen Hersteller von Pflegebetten wird er die Themen Marketing und Vertrieb verantworten. Meinolf Köhn ist bereits seit dem Jahr 2015 strategischer Berater der Hermann Bock GmbH. Bis 2014 war er Geschäftsführer der Hill-Rom GmbH, ehemals Völker AG.

„Eine bessere Besetzung als Meinolf Köhn können wir uns nicht wünschen“, freuen sich die Enkel des Firmengründers, Dr. Stefan Kettelhoit und Klaus Bock, über den gelungenen Coup: „Unsere neuen Produkte, insbesondere das practico-Ultraniedrigbett und die intelligente Pflegeunterstützung SMART Care Control rufen im Markt eine extrem positive Resonanz hervor. Deshalb wollen wir unsere Vertriebsaktivitäten noch professioneller ausrichten – und Meinolf Köhn bringt dafür die perfekten Voraussetzungen mit.“

„Meine Schwerpunkte bei bock werden sicherlich das Key Account Management, der Export und natürlich der Bereich bock Sensorcare sein“, ergänzt Meinolf Köhn. Die neue Sensortechnik für Pflegebetten hatte bock im April auf der Altenpflege 2017 in Nürnberg und der Expolife International in Kassel erstmals vorgestellt. Das SMART Care Control genannte Gesamtsystem registriert unter anderem kontinuierlich Mikro- und Makrobewegungen und kann Pflegekräfte per Rufanlage oder drahtlos über eine neuentwickelte Smartphone-App alarmieren, falls bei einem Bewohner Unregelmäßigkeiten auftreten.

(ca. 1.450 Zeichen)



Share

Newsletter abonnieren