Hermann Bock GmbH bildet drei Industriekaufleute aus

Der Pflegebetten-Hersteller bock aus Verl erweitert seine kaufmännische Abteilung um drei Nachwuchskräfte: Nicola Graeber, Dominik Vollmari und Niklas Stukenbrock beginnen im August eine Ausbildung zur Industriekauffrau beziehungsweise zum Industriekaufmann. „Wir wollen als Unternehmen wachsen und müssen gleichzeitig dem Fachkräftemangel begegnen, der in Ostwestfalen bereits absehbar ist. Deshalb haben wir uns entschieden, verstärkt in Ausbildung zu investieren“, betonte Geschäftsführer Dr. Stefan Kettelhoit bei Begrüßung der drei neuen Mitarbeiter. mehr >>

bock zeigt barrierefreies Niedrigstbett auf der Altenpflege 2016

Zur Fachmesse Altenpflege 2016 präsentiert die Hermann Bock GmbH ihr barrierefreies Niedrigstpflegebett practico ultraniedrig 9,5/80. Sogenannte Niedrigstbetten zeichnen sich gegenüber den bekannten Niedrig- oder Niedrigflurbetten dadurch aus, dass ihre Liegefläche bei Bedarf auf weniger als 10 Zentimeter Höhe absenkbar ist. Die bodennahe Liegeposition schützt Bewohner sicher vor Sturzfolgen und fördert aktive Mobilität. Denn aufgrund der reduzierten Höhe gelingt nicht nur das Verlassen des Bettes leichter, sondern auch der selbstbestimmte Wiedereinstieg. Mit dem practico ultraniedrig 9,5/80 kann der Bewohner per Autostopp-Funktion gängige Ein- und Ausstiegspositionen zwischen 9,5 cm und 37,5 cm Höhe anfahren. Pflegekräfte können die Liegefläche zudem auf eine sichere Arbeitshöhe von 80 cm anheben – die Seitensicherungen für die Pflegeposition sind vollständig versenkbar ins Bett integriert. mehr >>

bock stellt smartes Niedrigpflegebett vor

Der Pflegebetten-Hersteller bock (www.bock.net) hat seine Niedrigpflegebetten-Serie practico alu erweitert und für die digitale Pflegeunterstützung mit SMART Care Control® ausgerüstet. Die neue Version des Bettes mit drahtlosen Sensor- und Steuerungsfunktionen zeigt bock auf der Altenpflege 2016 vom 8. bis 10. März 2016 in Hannover. mehr >>

Mobilitätsforschung im Bett: bock stellt erste Ergebnisse der 'ripolux neo'-Beobachtungsstudie vor

Mit einer wissenschaftlichen Beobachtungsstudie untersucht die Hermann Bock GmbH derzeit den Zusammenhang zwischen Schlafqualität und Mobilität von Pflegebett-Nutzern. Die wissenschaftliche Begleitung der Studie erfolgt durch den Pflegewissenschaftler und Epidemiologen PD Dr. Nils Lahmann, der am 8. und 9. März 2016 erste Zwischenergebnisse auf der Messe "Altenpflege 2016" präsentieren wird. Das Forschungsprojekt soll klären, ob und welche Vorteile Pflegebetten mit Bewegungsunterstützung haben. Dabei werden einzelgefederte ripolux neo® Liegeflächen und klassische Liegeflächen miteinander verglichen. mehr >>

bock zeigt neues Komfortbett 'stellar' für alle Wohnformen

Auf der Fachmesse Altenpflege 2016 (Hannover, 8. – 10.03.2016) präsentiert der Betten-Hersteller bock (www.bock.net) sein neuartiges Komfortbett stellar: "Das Bett wird vom reinen Schlafplatz zu einem wichtigen Komfort-Möbel", berichtet Dr. Stefan Kettelhoit, Geschäftsführer der Hermann Bock GmbH: "Immer mehr Menschen lesen, surfen, schauen fern, telefonieren und arbeiten sogar vom Bett aus." Passend zu diesem Trend hat der Bettenbauer aus dem ostwestfälischen Verl ein von Grund auf neues Polsterbett für Stilbewusste entwickelt, das sich auf Knopfdruck etwa in einen Fernseh- oder Lesesessel verwandeln kann. stellar, so der Name des Bettes, kann aber auch problemlos für Pflegesituationen konfiguriert werden: Die Liegefläche lässt sich standardmäßig bis auf 80 cm Höhe fahren und besitzt eine motorische Kopf- und Fußteilverstellung. Damit ist stellar insbesondere für Pflege-Wohnformen wie beispielsweise das Betreute Wohnen hervorragend geeignet. mehr >>

Smart Care Control achtet auf den Bewohner

Die neu entwickelte Bettsteuerung Smart Care Control® der Hermann Bock GmbH ist jetzt für die Premium-Pflegebetten practico alu 25/80 und practico ultraniedrig 9,5/80 erhältlich. Das Steuerungs- und Überwachungssystem ermöglicht unter anderem die Auswahl patientenindividuell abgespeicherter Liegeflächenpositionen per Tablet-App und kommuniziert drahtlos mit vorhandener Hauselektronik oder Pflegesoftware. mehr >>

Mobilitätsforschung im Bett – bock lässt Liegeflächen wissenschaftlich prüfen

Die Schlafqualität und Mobilität von Pflegebett-Nutzern steht im Fokus einer neuen Beobachtungsstudie, die der Bettenhersteller Hermann Bock GmbH auf der Medizintechnik-Messe Medica (Düsseldorf, 16. – 19. November 2015) ankündigt. Die Untersuchung soll klären, wie sich Schlafparameter wie Komfort, Schmerzbewertung und die Erholsamkeit des Schlafes je nach Liegefläche unterscheiden. Dabei werden klassische Liegeflächen mit dem Unterfederungssystem "ripolux neo" verglichen, das aus mehr als 100 Einzelfedern besteht und eine ergonomischere, punktuelle Druckentlastung gewährleistet. Gerade für Pflegeeinrichtungen sei die bewegungsunterstützende Wirkung der verwendeten Liegeflächen von hoher Bedeutung, berichtet der Pflegewissenschaftler PD Dr. Nils Lahmann von der Charité Berlin, der die Studie wissenschaftlich begleitet: "Der Erhaltung und Stärkung der Mobilität in der Pflege muss insgesamt mehr Beachtung geschenkt werden, denn wir wissen aus Studien, dass sie ein Schlüsselfaktor für viele andere Gesundheitszustände ist." mehr >>

Jetzt lieferbar: practico ultraniedrig 9,5/80 von der Hermann Bock GmbH

Mit dem practico ultraniedrig 9,5/80 hat die Hermann Bock GmbH eine völlig neue Kategorie von Niedrigbetten geschaffen. Mit seiner „Schlafposition“ von nur 9,5 cm Höhe schützt das "Ultraniedrigbett" zuverlässig vor Sturzfolgen und fördert zugleich das Geborgenheits- und Sicherheitsgefühl. Per Autostopp-Funktion kann der Bewohner verschiedene voreingestellte Betthöhen zwischen 9,5 cm und 37,5 cm anfahren. So können auch nur noch eingeschränkt mobile Menschen ihr Bett eigenständig verlassen und anschließend wieder zurück ins Bett kommen. Pflegekräfte können das Bett weiterhin bis auf 80 cm Pflegehöhe hinauffahren. mehr >>

60 Jahre Erfahrung im Bettenbauen: Mustafa Ebrisim und Waldemar Weiser feiern Betriebsjubiläum bei Bock

Seit 35 Jahren ist Mustafa Ebrisim schon beim Pflegebettenhersteller Hermann Bock in Verl tätig: Am 1. September 1980 trat er seine Stelle in der Beschichtungsabteilung an, heute ist er im Montagebereich der Bettenfertigung in Verl tätig. Am 3. September kann auch Waldemar Weiser Betriebsjubiläum feiern, er ist dann seit einem Vierteljahrhundert bei Bock tätig. Weiser hat am Unternehmenssitz in Verl die Einführung eigener Montageteams für die Auslieferung mit aufgebaut und vertritt den Qualitätsanspruch von Bock unter anderem vor Ort beim Kunden: Er übernimmt auch Service- und Auslieferungstouren im Außendienst. Mustafa Ebrisim sorgt derweil gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen in der Montage dafür, dass die Bock-Betten in allen Details mit außergewöhnlich hoher Verarbeitungsqualität punkten. mehr >>

Hermann Bock GmbH stellt neues Pflegebett für kleine Patienten vor

Mit dem dino setzt die Hermann Bock GmbH neue Maßstäbe für Kinderpflegebetten: Das modular aufgebaute Bett wächst mit den kleinen Patienten mit und kann bis zum Erwachsenenpflegebett erweitert werden. "Das Design haben wir gemeinsam mit Fachkräften entwickelt", erklärt Martin Mühlenkord von der Hermann Bock GmbH: "Das dino ist speziell auf die Anforderungen junger Menschen mit einem geringen bis hohen Pflegebedarf ausgerichtet. Die Gestaltung ist so sicher und zugleich so kindgerecht wie möglich." mehr >>

Innovation bei Pflegebetten: Das neue domiflex bringt mehr Komfort für Patienten und medizinischen Fachhandel

Auf den Fachmessen EXPOLIFE (Kassel, 16.-18.04.2015) und REHAB (Karlsruhe, 23.-25.04.2015) zeigt die Hermann Bock GmbH erstmals eine neue Generation von Betten für die häusliche Pflege: Die Modellserie domiflex hat der Hersteller aus Westfalen gemeinsam mit Sanitätshäusern neu entwickelt und optimal auf die Anforderungen in der Praxis abgestimmt. So lässt sich das domiflex jetzt komplett ohne Werkzeug in wenigen Minuten auf- und abbauen. Denn die Zeiträume, in denen Pflegebetten vor Ort bleiben, werden immer kürzer. mehr >>

bock präsentiert neuartiges Ultraniedrigbett

Mehr Selbstbestimmung für motorisch unruhige Schläfer: Das bis auf den Boden absenkbare practico ultraniedrig macht Aus-dem-Bett-Fallen ungefährlich.
Auf der Altenpflege-Messe in Nürnberg (24.-26. März 2015) zeigt die Hermann Bock GmbH erstmals eine völlig neue Kategorie von Pflegebetten: "Ultraniedrigbetten" von bock ermöglichen komfortable Schlafpositionen mit Betthöhen im nur noch einstelligen Zentimeterbereich. "Für das practico ultraniedrig haben wir eine neue, bis auf den Boden absenkbare Liegefläche geschaffen", veranschaulicht Klaus Bock, Geschäftsführer Technik des Unternehmens: "Damit richten wir das Bett noch stärker auf die Bedürfnisse des Pflegebedürftigen aus und machen einschränkende Maßnahmen wie Seitengitter in der Schlafposition komplett überflüssig." Für einen bequemen Ein- und Ausstieg wird das Bett dabei, wie für moderne Pflegebetten üblich, elektrisch herauf- und heruntergefahren. mehr >>

Innovatives Pflegebett mit integrierter Bett- und Seitengitterverlängerung und drahtloser Steuerung

Alle Pflegebetten practico alu 25/80 von Bock sind mit einer integrierten Teleskopfunktion für die Bettverlängerung ausgestattet.
Auf der Altenpflege-Messe (Nürnberg, 24.-26. März 2015) zeigt die Hermann Bock GmbH ihr neu entwickeltes Niedrigbett practico alu 25/80 zusammen mit der innovativen Bettsteuerung Smart Care Control®. Diese umfasst eine Funk-Fernbedienung per Tablet-App sowie optional eine gesicherte bidirektionale Verbindung für die Fernwartungsfunktionen des Betts. Das Pflegebett practico alu 25/80 verfügt über eine vollintegrierte Seitengitter- und Bettverlängerung: Das neue Bett lässt sich ohne Werkzeug in wenigen Sekunden an verschiedene Körpergrößen anpassen. mehr >>

Bock lässt prüfen: Beste Qualität für alle Produkte

Der Bettenhersteller Hermann Bock GmbH aus Verl (www.bock.net) hat seine Therapie- und Pflegebetten in eine sogenannte "freiwillige Produktprüfung" beim TÜV Süd geschickt. Dieser hat jetzt die Ergebnisse bekanntgegeben: Sämtliche eingereichten Produkte haben die Prüfung mit Bravour bestanden. Zeitgleich hat die Hermann Bock GmbH auch ihr betriebliches Qualitätsmanagement nach den internationalen Standards ISO 9001 und ISO 13485 überprüfen und zertifizieren lassen. mehr >>

Medica: NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens informiert sich über "Smart Care Control"

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Mitte) informierte sich auf dem Medica-Stand der Hermann Bock GmbH über die neuen Pflegebetten mit Smart Care Control™ und drahtloser Steuerung.
Auf der Gesundheits-Messe Medica (Düsseldorf, 12.-15. November 2014) zeigt die Hermann Bock GmbH aus Verl (www.bock.net) ihr neues Steuerungs- und Überwachungssystems für Pflegebetten: Smart Care Control™ ermöglicht unter anderem eine drahtlose Bettsteuerung mit grafischer Bedienoberfläche. Zusätzliche Sensoren prüfen die Lage des Patienten, messen Feuchtigkeit im Bett oder überwachen die Schlafqualität. Die so gewonnenen Daten kann das von der Hermann Bock GmbH entwickelte System per Funk an Standard-Pflegesoftware übermitteln. Gesundheitsministerin Barbara Steffens zeigte sich auf der Medica beeindruckt von der Innovation aus NRW: "Wir müssen es schaffen, Pflegebedürftigen mehr Eigenständigkeit zu ermöglichen und gleichzeitig die pflegenden Angehörigen und Pflegekräfte zu entlasten. Smart-Care-Systeme können dabei helfen, diese Herausforderung zu bewältigen", erklärte Steffens. mehr >>

Neues Pflegebett bietet Schutz gegen nosokominale Infektionen

Auf der Rehacare in Düsseldorf zeigt die Hermann Bock GmbH als erster Serienhersteller Pflegebetten, die mit einem dauerhaft wirksamen, metallionischen Schutz gegen Bakterien und andere Krankheitskeime ausgestattet sind. Bei den neuen Bock-Betten mit Clean Guard™-System sind Kontaktoberflächen, die von Patienten, Angehörigen und Pflegekräften häufig berührt werden, aus antimikrobiell wirksamen Materialien gefertigt. "Damit schaffen wir eine zusätzliche, permanente Barriere gegen nosokomiale Infektionen, die sogenannten Krankenhauskeime", erklärt Bock-Geschäftsführer Dr. Stefan Kettelhoit. "Als erster Betten-Hersteller überhaupt setzen wir antimikrobielle Metalle in der Serienfertigung ein, die in der Wirksamkeit geprüft und sicher sind." mehr >>

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir nutzen Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit und um unsere Webseite entsprechend weiterzuentwickeln.